Pferdehofordnung


 

..... im Stall

  • Keine Nachbarpferde füttern , das erzeugt bettelnde, kneifende und eifersüchtige "Futtergeier".
  • Putzplatz sauber verlassen, auch vor der Arbeit mit dem Pferd.
  • Selbst geschlossene Boxenluken der Nachbarboxen nicht vergessen wieder zu öffnen.
  • Die Wände eurer Pferdebox einmal oder öfter im Jahr ordentlich sauber machen, Futtertrog und Tränke gerne tägl. sauber machen.
  • Jeder hält seinen Schrank von innen und außen sauber und lege nichts auf den Schrank.
  • Da unser Stall die Ruhe selbst ist, benötigen wir keine Stallruhezeiten.
  • Der letzte macht das Licht aus.
  • Rauchen ist in den Ställen und im Reiterstübchen strengstens verboten !!
  • Boxentüren vor verlassen des Hofes richtig schließen !!

..... um den Hof

  • Verursachte Verschmutzungen auf dem Hof je nach Wetterlage selbst entfernen.
  • Die gepflegten Grünflächen und die Springwiese bei nasser Witterung schonen.
  • Auf dem kompletten Hof bitte Schrittgeschwindigkeit fahren !!
  • Hinweisschilder auf dem Hof beachten.
  • Beim Misten auch mal an den teuren und arbeitsaufwendigen Rohstoff denken und kein gutes Stroh auf den Misthaufen fahren.
  • Es gelten die in der Reithalle ausgehängten Bahnregeln.

..... um die Weide

  • Kleine Weiden ( Diätweiden ) müssen gerne tägl. abgeäppelt werden.
  • Auf den Weiden keine Pferde alleine lassen ( oder nur nach Absprache ).
  • An Sonn - und Feiertagen regeln die Einsteller den Weide/Paddockdienst, müssen sich um Mittagheu und bei Frost um Wasser kümmern, kein Pferd soll ohne wichtigen Grund im Stall verbleiben !!


..... um die Pferde

  • Wenn jemand sein Pferd eindeckt – dann Outdoordecken verwenden.
  • Länger abschwitzende Pferde decken wir – wenn ihr nicht warten könnt – auch mal um.
  • Wir sind keine Wetterpropheten – kümmert euch bitte selbst, um das kommende Wetter ( Regendecke ? ).
  • Halfter und Stricke gehören griffbereit an die Box.
  • Der Auslauf auf Weide und Paddock ist im Winter zeitlich sehr eingeschränkt, das Pferd benötigt daher zusätliche am besten tägliche Bewegung durch den Einsteller.

..... um die Hunde

  • Sozial umgängliche Hunde dürfen auf dem Hof frei laufen.
  • Natürlich nicht auf den Hof koten, wenn doch, ist dies vom umsichtigen Hundehalter zu entfernen – gegebenfalls mal rum gehen und nachschauen.
  • Natürlich auch nicht alles anpinkeln – Putzboxen usw. und auf keinen Fall ins Heu oder Stroh.
  • Hunde und Katzen bitte nicht willkürlich füttern, erst Besitzer fragen !!!!
  • Hunde dürfen unsere Hofkatzen nicht jagen !!!!!!

..... die Arbeit mit den Pferden

  • Achtet euer Pferd, stellt euer Reitbedürfnis nicht über eure und die Fähigkeiten eures Pferdes“.
  • "Ein Pferd auszubilden bedeutet nicht nur, dass man es zum Gehorsam erzieht, wie viele es meinen. Genauso wichtig ist es, dass das Pferd mit Freude macht, was man von ihm verlangt." (Nuno Oliveira)
  • Schlaufzügel sind auf unserem Pferdehof verboten!!
  • Am besten ohne Hilfszügel arbeiten !!
  • Die vorgegebene Haltung durch den Hilfszügel nimmt den Pferdemuskeln die Möglichkeit Länge und Haltung zu wechseln, also verspannt sich die Muskulatur und kann sich nicht optimal entwickeln und nicht gesund trainiert werden.

..... Reitunterricht

  • Findet regelmäßig bei verschiedenen Reitlehrern statt.
  • Die Zeiten kann man leicht von der Tafel oder der Pinnwand ( Aushang für Kurse ) im großen Stall ablesen.
  • Für den Unterrichtszeitraum ist der ausgewählte Ort von Nichtmitreitern freizuhalten.
  • Eingetragnen Zeiten einhalten und bei Änderungen schnellstens korrigieren.

Sylt, den 03.02.2013
 

Die Pferdehofordnung als Download im PDF-Format download

nach oben

Startseite

Impressum

Counter